Katarina Jazbec

Die slovenische Künstlerin Katarina Jazbec (*1991) arbeitet mit Film und Photographie. Sie erweitert diese Medien durch interdisziplinäre sowie kollaborative Strategien und Werkzeuge – wie Lesegruppen, Rituale oder Textarbeit – um ihre narrativen Möglichkeiten zu hinterfragen und zu erweitern. Im Vordergrund steht für die Künstlerin mit den Mitteln der Fiktion die verborgenen Schichten der Realität des Alltags hervorzuholen und zu betonen. Ihre Arbeit erforscht die Verwundbarkeit des Menschen und der Natur innerhalb der gegenwärtigen ökonomischen Infrastrukturen, reflektiert die Möglichkeiten des Zusammenlebens und untersucht nicht-institutionalisierte Wissensformen.

Katarina Jazbec studierte im Bachelor an der Fakultät für Ökonomie in Ljubljana (Slovenien) und erhielt einen MA in Photographie von der AKV I St. Joost Art Academy in Breda (Niederlande). Sie lebt in Rotterdam (NL).

Ycam filmstill kjazbec 17 Wandersalon ©

Reflecting Landscape in Dreams

Im Rahmen der Veranstaltung gibt Katarina Jazbec Einblicke in ihre aktuellen Recherchen und zeigt ihre Filme You Can’t Automate Me und Permeating Hearts.