Louis Henderson & João Polido

Den Fokus der künstlerischen Arbeit von Louis Henderson bildet die Befragung eines durch Rassismus geprägten Kapitalismus im Kontext von Globalisierung und Kolonialgeschichte. Ausgehend von Archivmaterialien (Sound, Text und Bild) entwickelt er innerhalb längerer Recherchephasen vor Ort filmische Erzählungen und Installationen.
So vermittelt er eine komplexe Narration aus Materialien unterschiedlichster Herkunft, die sich cineastisch miteinander verweben. Für das Ruhr Ding entwickelt Louis Henderson eine Soundinstallation und mehrere Radiosendungen. Zusammen mit João Polido recherchiert er vor Ort zu der Frage, inwieweit die regionale Musikgeschichte durch die Industrialisierung geprägt ist und setzt das Material in den Kontext weiterer ehemaliger Industrieregionen.

Louis Henderson [geb. 1983] lebt in Berlin und Paris. João Polido [geb. 1994] lebt in Berlin.

Louis Henderson c Sabrina Richmann
Ruhr Ding Louis Henderson Joao Polido 6744 Projekt ©

Composition

Louis Henderson und João Polido recherchierten in der Region nach dem musikalischen Echo, das mit den Veränderungen einhergeht.

Ukr 2019 facebook eventimage ws11 001 Wandersalon ©

Louis Henderson

Im endstation.kino zeigen wir Handsworth Songs des Black Audio Film Collective – ein Film, der viele formale und inhaltliche Aspekte vereint, die Louis Henderson interessieren.