Stefan Marx

Stefan Marx ist Künstler und Zeichner. Er entwickelt Designs für verschiedene Unternehmen, gestaltet das Artwork von Plattencovern und Fanzines, hat aber auch schon ein Dekor für die Königliche Porzellanmanufaktur entwickelt. Seine Zeichnungen entstehen oft spontan unterwegs – am Flughafen, im Zug oder im Café. Seine Beobachtungen hält er bildlich fest, genauso wie er Aussagen und Zitate aus Songs oder Alltagsgesprächen typografisch erfasst. Die entstehenden, oft humorvollen Arbeiten, die statt von Perfektionismus eher von einer DIY-Ästhetik geprägt sind, zeigt er mittlerweile in Galerien und Ausstellungshäusern. Die Veranstaltungsreihe Wandersalon von Urbane Künste Ruhr wird von Stefan Marx’ Zeichnungen der Wanderspinne begleitet. Für das Ruhr Ding schafft Marx verschiedene schwarz-weiße Wandbilder an Fassaden, die in jeder an der Territorien Edition beteiligten Städte zu finden sind. Stefan Marx [geb. 1979] lebt in Berlin.

Stefan Marx Nils Müller
Ruhr Ding Stefan Marx Dortmund 6636 Projekt ©

Another Weekend

Another Weekend prangt es in großen Lettern an der Hausfassade in Dortmund – eine Referenz an den gleichnamigen Song des amerikanischen Singer-Songwriters Ariel Pink.

Ruhr Ding Stefan Marx Bochum 6203 Projekt ©

I love you lots more than you know

Mit seiner Wandmalerei in Bochum verbindet der Künstler und Zeichner Stefan Marx die Geschichte des Ruhrgebiets mit dem Schicksal der Bergleute in den USA, wie es einst durch Guthrie besungen wurde.

Ruhr Ding Stefan Marx Essen 5881 Projekt ©

A good-shaped diamond is hard to find

Mit dem Soundtrack Woody Guthries ehrt die Wand in Essen den Alltag des kleinen Mannes und seine Suche nach einer besseren Zukunft.

UKR WS20 nr21 website Stefan Marx Wandersalon ©

Stefan Marx

Seine großen Wandmalereien, in denen er häufig alltägliche Beobachtungen bildlich und typografisch festhält, sind sogar längst Teil der Ruhrgebietskultur geworden.