Automobilism. Urbane Räume im Wandel

B4 Heimatmuseum Unser Fritz 1970 Unfall Monschau c Heimatmuseum Unser Fritz

Strictly local!—das ist Motto und Arbeitsweise des Heimatmuseums Unser Fritz in Herne. Mit Ausstellungsstücken, die fast ausnahmslos aus der Umgebung stammen, zeichnet das Museum in seiner Dauerausstellung das umfassende kulturhistorische Bild einer Stadt im Ruhrgebiet. Herne, bewiesenermaßen der geografische Mittelpunkt der Region, ist durchschnitten von einem dichten Straßen- und Autobahnnetz. Dessen Bau resultierte aus dem Zeitgeist des Wirtschaftswunders: Die florierende Wirtschaft verlangte nach ungehindertem Warenverkehr, gleichzeitig konnten sich immer mehr Privatpersonen den Traum vom eigenen Auto erfüllen.

Das Heimatmuseum widmet der Automobilität anlässlich des Ruhr Ding: Klima eine Sonderausstellung und zeigt, wie sie den urbanen Raum verändert hat und bis heute bestimmt. Autogerechte Innenstädte, Umgehungsstraßen und Autobahnanschlüsse wurden seit den 1960er-Jahren in der Region immer weiter ausgebaut, die erste städteverbindende U-Bahn, die U35, fuhr dagegen nach siebzehn Jahren Bauzeit nie weiter als von Bochum nach Herne.

Günstige Benzinpreise ermöglichten schon damals den Individualverkehr mit dem Auto. An den Tankstellen des Herner Hochstaplers Erhard Goldbach blieben sie dauerhaft stabil, sogar während der Ölkrisen in den 1970er-Jahren. Das Vermögen, das er erwirtschaftete war schwindelerregend—nicht zuletzt da er massiv Steuern hinterzog. Bis heute gilt Goldbach als der größte Steuerbetrüger der alten Bundesrepublik.

Die künstlerischen Arbeiten von Ines Braun und Iris Stephan sowie Patrick Praschma begleiten, kommentieren und transzendieren die Einblicke in die Herner Verkehrsgeschichte, die beispielhaft für den urbanen Wandel vieler moderner Städte steht. Sie erzählt von der vermeintlichen Freiheit des uneingeschränkten Personen- und Güterverkehrs und der Endlichkeit des wirtschaftlichen Wachstums.

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Emschertal-Museum, kuratiert von Ralf Piorr und Katrin Lieske.


Information

Die Ausstellung im Heimatmuseum Unser Fritz ist bis Sonntag, den 22. August geöffnet.


Öffnungszeiten

Di–Fr 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr
Sa 14 – 17 Uhr
So 11 – 17 Uhr


Adresse

Heimatmuseum Unser Fritz, Unser-Fritz-Straße 108, 44653 Herne

Heimatmuseum Unser Fritz 2 Künstler*in ©

Heimatmuseum Unser Fritz

Das Heimatmuseum Unser Fritz beteiligt sich am Ruhr Ding: Klima mit der Sonderausstellung Automobilism. Urbane Räume im Wandel.