Haha Wang

Haha Wang (b. 1993, China) arbeitet im Bereich Skulptur und Installation und seit kurzem auch mit Video. In ihren Arbeiten werden intime Gefühle von Mensch und Tier erforscht und durch unerwartete Objekte oder Ereignisse transformiert. Durch die Herstellung und Vermischung von Räumen legt sie offen, wie Lebensstile und -formen durch alltägliche und technische Objekte gestaltet werden.

Haha Wang machte 2018 ihren Abschluss im Bereich Bildhauerei an der Central Academy of Fine Arts und studiert derzeit in der Klasse für Bühnenbild der Kunstakademie Düsseldorf und an der Akademie der Bildenden Künste München. Zu ihren letzten Projekten zählen Haha’s 10,000 Days on the Earth (2021), Academy Gallery, Munich; Super BOOKS (2021), Haus der Kunst, Munich; Pulse (2021), Cai Jin Space, Beijing; Somatic Attunement (2021), Studio Gallery, Shanghai; The Knickknack Peddler (2021), public art section of Guangzhou Contemporary Art Fair, Guangzhou and Undermining & Oversharing (2021), Galerie der Stadt Schwaz, Schwaz.

Von Januar bis Dezember 2022 ist Haha Wang Residentin in dem Programm Zu Gast bei Urbane Künste Ruhr in Mülheim an der Ruhr.

Fav 1 Haha Wang c Daniel Sadrowski