THE HUDDLE

THE HUDDLE Thumbnail

In THE HUDDLE lässt Katja Aufleger mehrere bewegliche Baumaschinen – funktionsentfremdet und neu definiert – in einen ungewöhnlichen Dialog treten. Im Sport verweist der titelgebende Huddle auf ein Zusammenkommen der Mannschaft, um eine Strategie für den nächsten Spielzug zu besprechen. Ähnlich wie in ihrer Installation Applause, 2021, die einen Bagger kraftvoll in die Hände klatschen ließ, entwickelt die in Berlin lebende Künstlerin für die Maschinen eine eigene Klangsprache, auch ihre Gesten und Bewegungen folgen einer inneren Logik. Der vertraute Anblick von Baugeräten im öffentlichen Raum erscheint verfremdet und weckt neue Assoziationen. Steht diese archaisch wirkende Gesellschaft vielleicht in einer direkten Verwandtschaftslinie zu modernsten Robotern? Wollen sie uns etwas sagen oder geht es gar nicht mehr um die Interaktion mit uns Menschen? Katja Aufleger ist in den letzten Jahren durch eindrucksvolle, spannungsgeladene Bilder und Skulpturen bekannt geworden, die vielfältige Interpretationen zulassen, ohne ins Beliebige abzurutschen. Wie sie diesen Balanceakt meistert und ob wir als Besucher*innen das Zusammenspiel beobachten oder auslösen, ist auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle Bochum zu erfahren.


Adresse

Die Arbeit wird ab dem 11.8. auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle Bochum zu erleben sein.
An der Jahrhunderthalle 1
44793 Bochum

preview Video

Termine


  • Do.—So.
    Bochum
    Installation
    11.8.— 18.9.

    Katja Aufleger: THE HUDDLE


  • Samstag
    15 Uhr
    Künstlergespräch
    13.8.

    Künstlerinnengespräch mit Katja Aufleger und Britta Peters

  • Porträt Katja Aufleger Andrzej Steinbach Künstler*in ©

    Katja Aufleger

    Die künstlerischen Arbeiten von Katja Auleger beobachten mit ästhetischer Präzision (gesellschaftliche) Zusammenhänge und Systeme kritisch und sind von einem subtilen Humor durchzogen.